Objektsuche:

Was ist Objektsuche? 

Der Hund wird dabei auf einen Gegenstand konditioniert, den er dann in verschiedenen Umgebungen ( Fläche, Trümmerhaufen, verschiedene Räumlichkeiten etc.) anzeigen soll. 

Fortgeschrittene  hündische Teilnehmer werden dann auf weitere Gegenstände konditioniert, wie z.B.: ein Feuerzeug , eine Wäscheklammer, einen Korken, ein Stück Leder, ein Stück Filz oder eine Patronenhülse, welche dann als Suchgegenstände gelten. Ihrer Fanatasie sind dort keine Grenzen gesetzt!

Für jeden Gegenstand gibt es ein Wort und ein Handzeichen mit dem der Hund in die Suche geschickt wird. Hat er den Gegenstand gefunden zeigt er dies durch hinlegen zuverlässig an. Seine Nase bleibt dabei kontinuierlich am Suchgegenstand, bis der Halter den Suchlkauf durch ein Leckerchen auflöst.